Gute Platzierungen bei den Landesmeisterschaften im Sportschießen

Im Mai und Juni 2018 fanden im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes in Frankfurt-Schwanheim die diesjährigen Landesmeisterschaften statt.

Mit dabei waren auch 11 Schützen vom Schützenverein "Roland" Eisenbach, die in 6 verschiedenen Dizsziplinen an den Start gingen.

In der Disziplin Luftgewehr erziele Saskia Bauer in der Klasse der Schülerinnen mit 188 Ringen einen guten 6. Platz. Mit 371 Ringen und Platz 25 war Selina Ohner in ihrer Klasse Jugend weiblich sicher nicht ganz zufrieden. Leon Schwarze startete in der Klasse Junioren II und landete mit 361 Ringen ebenfalls auf dem 25. Platz. Die in der Klasse Juniorinnen I startende Michelle Jost belegte mit guten 363 geschossenen Ringen am Ende Platz 28 in ihrer Klasse.

Für eine Überraschung sorgte Jonas Brandenburger. Er war an seinem Wettkampftag in sehr guter Form und schoss sich in seiner Klasse "Junioren I" mit 383 Ringen auf den 5. Platz. Da die Junioren I-  und Herren I-Klasse zu den Olympischen Disziplinen gehören, wird hier der Sieger durch ein Finalschießen der besten 8 Schützen in jeder Klasse ermittet. Jonas hatte somit zum ersten Mal die Gelegenheit, an einer Finalausscheidung teilzunehmen. Nervosität, viele Zuschauer und eine starke Konkurenz liesen ihn am Ende auf den 7. Platz zurückfallen. Daumen hoch für diesen spannenden Wettkampf und Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Im Luftgewehr-3-Stellungskampf werden jeweils 20 Schuß Kniend, Liegend und Stehend geschossen. Hier erreichte Selina Ohner mit 571 Ringen den 14. Platz und Saskia Bauer mit 573 Ringen den 7. Platz jeweils in ihrer Klasse.

Altmeister Ulrich Pittner wurde Landesmeister im KK-Sportgewerhr 3x20 mit 539 Ringen in der Klasse Herren IV. Ebefalls den 1. Platz erreichte Andrea Trost bei den Damen II mit 554 Ringen. Andrea startete ebenfalls in der 100 m - Disziplin und landete dort mit 278 Ringen auf dem 7. Platz.

Kerstin Eckrich, Claudia Rotter und Andrea Trost traten dann im 60-Schuss-Liegendwettkampf mit dem KK-Gewehr als Mannschaft an. Gemeinsam erreichten sie den 5. Platz, da durch eine Änderung der Klasseneinteilung die Damen II nun bei den Damen I mitgewertet werden. Die Ergebnisse im einzelnen: Andrea Trost 2. Platz mit 575 Ringen, Kerstin Eckrich 3. Platz mit 573 Ringen und Caudia Rotter 9. Platz mit 564 Ringen. Ebefalls in dieser Disziplin starteten Ulrich Pittner (576 Ringe / Platz 11) Manfred Kern (574 Ringe / Platz 14) und Candy Schneider (575 Ringe / Platz 18) jeweils in ihrer Klasse.

Ulrich Pittner trat dann noch in der Disziplin "Zimmerstutzen" an und erzielete hier mit 248 Ringen den 15. Platz.

Nach Abschluss der Wettkämpfe zu den einzelnen Landesmeisterschaften wird vom Deutschen Schützenbund Mitte Juli die Limitliste für die Deutschen Meisterschaften im München erstellt und die Teilnehmer aus den jeweiligen Landesverbänden festgelegt.

Der Schützenverein "Roland" Eisenbach ist hoch erfreut darüber, dass sich 4 Sportler des Vereins für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft vom 23.08. - 02.09.2018 qualifiziert haben:

Ulrich Pittner und Andrea Trost mit dem KK-Sportgewehr 3x20, Saskia Bauer im Luftgewehr-3-Stellungskampf und mit dem Luftgewehr sowie Jonas Brandenburger mit dem Luftgewehr.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und "Gut Schuss"!